TipWeihnachtsrezepte

Plauderwinkel :mrgreen: Hier geht's zu: Müsi Geschichten - und da will jeder Das letzte Wort haben.

FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 126

Weihnachtsrezepte

Post#1by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:09

Pistazien-Butterplätzchen

Butterplätzchen zählen zu den Klassikern in der Weihnachtsbäckerei. Der nussige Geschmack der Pistazie sorgt für das gewisse Etwas.

Zutatenliste:300 g Mehl120 g Zucker100 g Butter110 g Pistazienkerne1 Prise Salz1 Ei2 EL Milch3 Tropfen Bittermandelaroma60 g Puderzucker1 EL Zitronensaft
Zubereitung:Pistazien mit einem Zerkleinerer fein mahlen.Weiche Butter mit Zucker und 1 Prise Salz in einer Rührschüssel mit einem Handmixer zu einer glatten Masse verrühren.Milch, Ei und Bittermandelaroma hinzufügen und cremig schlagen.90 g gemahlene Pistazien unterrühren, gefolgt von dem Mehl.Nun die Masse mit den Händen solange kneten, bis ein glatter Teig entsteht.Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig ca. 6 mm ausrollen.Plätzchen mit Ausstechförmchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Ober- und Unterhitze) auf der mittleren Schiene für ca. 15 Minuten pro Blech backen.Die fertigen Kekse aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.Zum Verzieren den Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und auf die Plätzchen auftragen. Anschließend mit den übrigen gemahlenen Pistazien dekorieren.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#2by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:10

Schoko-Tassenkuchen mit Preiselbeerkompott

Der schnellste Kuchen der Welt – direkt aus der Mikrowelle.

Zutatenliste (2 Tassen):2 EL Mehl1 TL Backpulver1 Messerspitze Zimt1 EL Kakaopulver (ungesüßt)1 Ei3 EL Zucker1 Prise Salz1 EL neutrales Speiseöl2 EL Milch100 ml Schlagsahne2 EL Preiselbeerkompott
Zubereitung:2 Tassen (ca. 300 ml Inhalt) mit Butter ausstreichen.Mehl, Backpulver, Zimt und Kakaopulver miteinander mischen.Zucker, Salz und das Ei mit dem Handmixer für ca. 4 Minuten cremig rühren.Öl und Milch mit der Mehl-Mischung kurz verrühren.Den Teig in die Tassen füllen und nacheinander bei 800 Watt für je 1:20 Minuten garen.Schlagsahne steif schlagen und das Preiselbeerkompott zur Sahne geben und mit einem Löffelstiel marmorieren.Die Preiselbeersahne auf den Schokoladenkuchen verteilen und warm genießen.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#3by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:11

Himmlischer Blechlebkuchen

Honigkuchen, Pfefferkuchen, Gewürzkuchen: Es gibt unzählige Bezeichnungen und Varianten des Lebkuchens. Eines steht jedoch fest: kein Weihnachten ohne Lebkuchen.

Zutatenliste:180 g Butter300 g Zucker1 Päckchen Backpulver1 Päckchen Lebkuchengewürz½ TL Zimt1 TL Nelkenpulver350 g MehlKuvertüre
Zubereitung:Den Backofen auf 180 °C vorheizen.Die Butter schmelzen und mit dem Zucker verrühren.Die übrigen Zutaten miteinander vermischen und dem Butter-Zucker-Mix hinzufügen und unterheben.Bei Bedarf kann etwas Milch zugegeben werden. Der Teig ist relativ flüssig.Den Teig auf einem Backblech verteilen und für 20-30 Minuten backen.Den Lebkuchen abkühlen lassen und in gleichmäßige Stücke zerteilen.Kuvertüre schmelzen und die Lebkuchenstücke mit der Schokolade bestreichen.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#4by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:12

Weihnachtskekse mit Spekulatiuscreme

Außen knusprig, innen weich und cremig. Diesen Cookies kann einfach niemand widerstehen.

Zutatenliste:120 g Spekulatiuscreme10 Spekulatiuskekse150 g Mehl½ TL Natron¾ TL Salz1 Prise Zimt110 g weiche Butter80 g brauner Zucker50 g Zucker1 großes Ei½ TL Vanilleextrakt
Zubereitung:Backpapier zurechtlegen und 60 g der Spekulatiuscreme abwiegen.Mit einem Teelöffel kleine Kügelchen der Spekulatiuscreme auf das Backpapier geben (ca. 14 Kugeln) und diese für mindestens 1 Stunde in das Eisfach geben.Die Spekulatiuskekse fein mahlen oder in eine Gefriertüte geben und mit dem Nudelholz zerkleinern.Die fein gemahlenen Spekulatius, Mehl, Salz, Natron und Zimt in einer Schüssel vermischen.In einer anderen Schüssel Butter und die übrige Spekulatiuscreme mit einem Rührgerät cremig schlagen. Anschließend die beiden Zuckerarten hinzugeben und solange weiterschlagen bis alles gut vermischt ist. Nun das Ei und das Vanilleextrakt untermischen.Die zuvor vermischten trockenen Zutaten unter die Spekulatius-Butter-Creme-Mischung rühren (nicht zu lange!).Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.Mit einem Eiskugelportionierer oder Esslöffel ca. 14 Teigkugeln auf einem Backpapier verteilen.Nun in der Mitte jeweils eine gefrorene Spekulatiuscremekugel platzieren. Mit der Hand den Teig drumherum wickeln.Die Kekse in den Backofen geben und ungefähr 10 Minuten backen, bis die Kekse außen knusprig sind. Innen sollten sie allerdings noch weich und saftig sein (nicht ganz durchbacken).Die Spekulatiuscreme-Kekse zum Auskühlen auf ein Kuchengitter legen.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#5by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:13

Marzipan-Walnuss-Herzen

Ob in Christstollen, Dominosteinen, Plätzchen oder pur – Marzipan gehört für viele zu einer der beliebtesten Zutaten während der Weihnachtszeit. Der herbsüße Geschmack der Walnuss macht diese Plätzchen zu einem ganz besonderen Geschmackserlebnis.

Zutatenliste:300 g Mehl200 g Butter125 g Puderzucker1 Päckchen Vanillezucker1 Eigelb60 g Walnüsse, gerieben400 g MarzipanrohmasseAprikosenkonfitüre400 g KuvertüreWalnusshälften zum Verzieren
Zubereitung:Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Eigelb und die geriebenen Walnüsse vermengen.Mehl nach und nach hinzugeben und gut verkneten.Teig zudecken und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.Backofen auf 150 °C vorheizen und Backblech mit Backpapier belegen.Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit einer Herzform (oder nach Belieben) ausstechen.15-20 Minuten hellgelb backen und abkühlen lassen.Marzipanmasse auf einer mit Puderzucker bestäubten Fläche dünn ausrollen und ausstechen.Die Plätzchen mit Aprikosenmarmelade bestreichen und mit dem ausgestochenen Marzipan belegen.Kuvertüre schmelzen und die Plätzchen damit überziehen und mit einer Walnusshälfte dekorieren.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#6by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:13

Winterliche Selleriesuppe

Nichts wärmt einen in der kalten Jahreszeit schneller auf als eine köstliche heiße Suppe. Der Sellerie ist ein echtes Powerfood und versorgt Sie mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen.

Zutatenliste:500 g Knollensellerie4 Schalotten1 Apfel2 EL Roh-Rohrzucker2 EL Kräuteressig600 ml Gemüsefond150 ml Schlagsahne2 EL Crème fraîche1 Tonka-BohneSalzPfefferCiabatta mit Oliven2 Knoblauchzehen30 g ButterOptional: Schinken
Zubereitung:Den Knollensellerie schälen und würfeln.Die Schalotten schälen und fein hacken.Den Apfel schälen und fein reiben.Den Roh-Rohrzucker in einem Topf karamellisieren und die Schalotten darin anschwitzen.Selleriewürfel und Apfelraspeln hinzugeben.Mit Kräuteressig ablöschen und den Gemüsefond hinzugeben.Für 30 Minuten abgedeckt köcheln lassen.Dann die Schlagsahne und die Crème fraîche hinzugeben und die Suppe pürieren.Mit fein geriebener Tonka-Bohne, Salz und Pfeffer abschmecken.Das Ciabatta in Würfel schneiden und mit 2 geschälten Knoblauchzehen in einer Pfanne mit Butter goldbraun rösten.Die Suppe auf einem Teller anrichten und die Ciabatta-Croûtons und nach Belieben Schinken dazu reichen.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#7by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:14

Erdnuss-Karamell-Stollenkonfekt

Um den Weihnachtsstollen ranken sich viele Sagen und Geschichten. Aus der Weihnachtsbäckerei ist dieser nicht mehr wegzudenken.

Zutatenliste:½ Würfel frische Hefe225 ml Milch90 g Zucker225 g Butter100 g Erdnussbutter200 g weiche Karamell-Sahne-Toffees1 Packung Vanillezucker500 g Mehl1 Prise Salz50 g Puderzucker
Zubereitung:Die Hefe in lauwarmer Milch mit 1 EL Zucker auflösen und zugedeckt für 10 Minuten ruhen lassen.100 g Butter schmelzen, die Erdnussbutter unterrühren und anschließend ein wenig abkühlen lassen.Die Sahnetoffees in grobe Stücke hacken.3 EL Zucker, Vanillezucker, die Butter-Erdnuss-Mischung, Hefemilch, Mehl und Salz vermischen und dabei die Sahnetoffees unterkneten.Den Teig zugedeckt für ca. 1 Stunde gehen lassen.Den Teig zu einem ca. 1 cm dicken Rechteck ausrollen und in etwa 3x4 cm, große Stücke schneiden. Diese dann auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, zudecken und für weitere 15 Minuten gehen lassen.Den Backofen auf 175 °C vorheizen und die Teigstücke für etwa 20 Minuten backen.125 g Butter schmelzen und die noch warmen Konfektstücke darin schwenken und diese im Anschluss mit dem restlichen Zucker bestreuen und abkühlen lassen.Wenn abgekühlt, die Stollenkonfekte mit Puderzucker bestäuben.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#8by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:15

Salzteig-Weihnachtsschmuck

Bei Groß und Klein beliebt: Salzteig ist eine umweltfreundliche und zugleich günstige Alternative, eigenen Weihnachtsschmuck zu kreieren.

Zutatenliste:1 Tasse Wasser1 Tasse Salz2 Tassen MehlTeigrolleAusstechförmchenAcrylfarbePinselFestes BandGlitzer und Dekosteine nach Geschmack
Zubereitung:Mehl, Salz und Wasser in einer Schüssel gut miteinander vermischen.Anschließend den Teig mit den Händen zu einem festen Salzteig verkneten.Den Salzteig ausrollen und die Motive Ihrer Wahl ausstechen und auf einem Backblech mit Backpapier platzieren.Mit einem Stift ein Loch durch den Salzteig drücken, damit dieser später am Weihnachtsbaum angehangen werden kann.Die Salzteig-Anhänger bei 150 °C für ca. 2 Stunden gut durchbacken.Anschließend die Anhänger gut abkühlen lassen.Dekoriert werden können die Salzteig-Anhänger zum Beispiel mit Acrylfarbe (gut trocknen lassen).Zu guter Letzt ein dünnes Band durch die Löcher ziehen und verknoten.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#9by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:16

Haselnuss-Makronen

So saftig und süß. Diese Haselnuss-Makronen sind schnell und einfach gemacht.

Zutatenliste:1 Packung Backoblaten (Ø 40 mm)250 g gemahlene Haselnüsse250 g Zucker2 Eier½ Vanilleschote100 g ganze Haselnüsse
Zubereitung:Schneiden Sie die halbe Vanilleschote der Länge nach auf und kratzen Sie das Mark heraus.Eier trennen und Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker und Vanillemark schaumig schlagen und die gemahlenen Haselnüsse unterheben.Schlagen Sie das Eiweiß steif und heben Sie dieses unter den Teig.Heizen Sie den Backofen auf 140 °C vor und legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus. Verteilen Sie darauf die Oblaten.Geben Sie mithilfe von zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf die Oblaten. In der Mitte der Haselnussmakronen platzieren Sie jeweils eine ganze Haselnuss.Backen Sie die Makronen auf der mittleren Schiene für ungefähr 15 Minuten.Lassen Sie die Haselnussmakronen anschließend gut auskühlen. In einer Keksdose halten sich die Makronen für ca. 4 Wochen.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#10by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:17

Kinderpunsch

Nicht nur was für Erwachsene. Mit dem Kinderpunsch kommen auch Kinder in den Genuss eines köstlichen fruchtigen Heißgetränks.

Zutatenliste:2 Gläser Schattenmorellen (Kirschen)5 EL loser Früchtetee1 Bio-Orange50 g Zucker5 Gewürznelken1 Zimtstange
Zubereitung:Gießen Sie die Kirschen ab und fangen Sie den Saft auf.Kochen Sie einen Liter roten Früchtetee.Schälen Sie die Orangenschale spiralförmig ab und pressen Sie 7 EL Saft aus.Karamellisieren Sie den Zucker in einem Topf (Tipp: Rühren Sie den Zucker erst um, wenn dieser an einer Stelle zu schmelzen beginnt). Vorsicht: Der Zucker wird beim Karamellisieren sehr heiß. Probieren Sie ihn auf keinen Fall mit den Fingern.Mit Orangen- und Kirschsaft ablöschen.Geben Sie die Nelken, die Orangenschale und die Zimtstange hinzu.Kochen Sie den Punsch solange, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.Zum Ende hin entfernen Sie die Nelken, die Orangenschale und die Zimtstange wieder.Geben Sie den Tee und die Kirschen hinzu und erhitzen Sie den Punsch kurz.Servieren Sie den Kinderpunsch in Tassen (Achtung: Sehr heiß. Am besten einen Moment abkühlen lassen).
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#11by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:17

Apfel-Sahne-Torte

Verlockend fruchtig und luftig leicht. Schweben Sie auf Wolke 7 mit dieser leckeren Apfel-Sahne-Torte.

Zutatenliste:

Für den Boden:

200 g Mehl60 g Zucker1 TL Backpulver1 Ei100 g Butter

Für die Füllung:

3 Äpfel500 ml Apfelsaft1 ½ Päckchen Vanille-Puddingpulver100 g Zucker400 ml Sahne2 Päckchen Sahnesteif1 Päckchen VanillezuckerZimt und Zucker zum Bestäuben
Zubereitung:Springform (ca. 20 cm) einfetten und mit Mehl bestäuben.Den Ofen auf 180 °C vorheizen (Ober- und Unterhitze).Für den Boden zunächst Mehl, Zucker, Backpulver, Butter (in kleinen Stückchen) und das Ei mit einem Knethaken oder mit der Hand zu einem Teig verkneten.Den Teig auf dem Boden der Backform verteilen und festdrücken.Den Boden für ca. 10 Minuten vorbacken.Für die Füllung die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit einer sehr kleinen Menge Wasser vordünsten, abgießen und anschließend auf dem vorgebackenen Tortenboden verteilen.Eine kleine Menge des Apfelsafts mit dem Puddingpulver in einer Tasse verrühren. Dann den restlichen Apfelsaft mit Zucker aufkochen und die Puddingmasse einrühren. Kurz köcheln lassen.Den Pudding auf die Äpfel und den Tortenboden gießen.Bei 180 °C für ca. 30 Minuten backen.Auskühlen lassen und für mehrere Stunden kaltstellen.Nach der Kühlzeit die Torte mit einem scharfen Messer vom Rand der Springform lösen und wieder verschließen.Die Sahne unter Zugabe von Sahnesteif und Vanillezucker sehr steif schlagen.Nun die Sahne auf der Torte verteilen und glattstreichen.Mit Zimt-Zucker-Mischung großzügig bestreuen.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#12by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:18

Spekulatius-Fudge

Mit dem würzigen Spekulatiusgebäck kreieren Sie eine besonders weihnachtliche Variante der süßen Karamellbonbons.

Zutatenliste:500 g weiße Kuvertüre400 g Kondensmilch (gezuckert)150 g Spekulatius
Zubereitung:Die Kuvertüre grob hacken und zusammen mit der Kondensmilch in eine Schale geben und über einem warmen Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen.Die Spekulatius zu kleinen Bröseln verarbeiten.Die Backform (ca. 15 x 25 cm) mit Backpapier auslegen.Ist die Kuvertüre vollständig geschmolzen, können die Schüssel vom Wasserbad genommen und die Kekse untergerührt werden.Die Masse dann möglichst schnell in die Form geben und gut verteilen.Das Ganze nun für ungefähr 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.Zum Schluss den Fudge mit Hilfe des Backpapiers aus der Form holen und in kleine Rechtecke schneiden.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#13by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:19

Schwarz-Weiß-Gebäck

Nicht nur unglaublich lecker, sondern auch schön anzusehen: Schwarz-Weiß-Gebäck sorgt für Kreativität und Spaß beim Backen.

Zutatenliste (ca. 32 Stück):210 g Mehl1 TL Backpulver1 Prise Salz125 g weiche Butter200 g Zucker1 Ei20 g ungesüßter Kakao
Zubereitung:Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel miteinander vermengen.Die Butter mit dem Zucker cremig rühren.Dann das Ei hinzufügen und gut mit der Butter-Zucker-Mischung verrühren.Nach und nach die Mehl- und Backpulver-Mischung unterrühren. Nur solange rühren, bis alles vermengt ist.Die Hälfte des Teiges abnehmen und den gesiebten Kakao hineinkneten.Die beiden Teighälften jeweils zu einer Kugel formen, getrennt in Frischhaltefolie verpacken und für ungefähr 1 Stunde in den Kühlschrank legen.Den Kakaoteig zwischen zwei Backpapierbögen zu einem Rechteck von ca. 5 cm Breite und 1 cm Dicke ausrollen.Die helle Teighälfte zu einem Rechteck von 4 cm Breite und 1 cm Dicke ausrollen.Von den Rechtecken jeweils 1 cm der Länge abschneiden, sodass man 4 helle und 5 dunkle Teigstreifen erhält.Die Streifen nach Schachbrettmuster zusammensetzen und in Frischhaltefolie für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.Den Ofen auf 180 °C (Umluft oder Unterhitze) vorheizen.Mit einem scharfen Messer ca. 5 mm breite Stücke vom Teig abschneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.Etwa 12 Minuten Backen und anschließend für gut 10 Minuten abkühlen lassen. Dann vorsichtig auf ein Kuchengitter legen und vollständig auskühlen lassen.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#14by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:20

Himmlische Brownie-Backmischung

Mit dieser himmlischen Brownie-Backmischung verschenken Sie Freude im Glas.

Zutatenliste:50 g Mehl½ TL Backpulver80 g ungesüßter Kakao70 g brauner Rohrzucker50 g Zucker40 g Walnüsse40 g Zartbitterschokolade

So geht‘s:

Mischen Sie das Mehl und das Backpulver und füllen Sie dies in eine Glasflasche mit einem Volumen von ca. 300 ml.Füllen Sie nun nacheinander den Kakao, den braunen Zucker und schließlich den weißen Zucker in die Glasflasche.Hacken Sie die Schokolade und die Walnüsse grob.Nun geben Sie zunächst die gehackte Schokolade in die Flasche, gefolgt von den Walnüssen.Die Glasflasche können Sie nach Belieben dekorieren (z. B. Etikett, Schleife, Geschenkanhänger).

Backanleitung:

Backofen auf 175 °C vorheizen.60 g Butter mit 1 Ei schaumig schlagen. Brownie-Backmischung hinzugeben und unterrühren.Teig in eine gefettete Form streichen und ca. 30 Minuten backen.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Re: Weihnachtsrezepte

Post#15by Administrators * Rick50 * » 16. Dec 2019, 00:21

Zimtsterne

Außen knusprig, innen weich – Zimtsterne schmecken einfach köstlich. So machen Sie Zimtsterne im Handumdrehen selber.

Zutatenliste (ca. 50 Stück):250 g Puderzucker3 Eiweiß1 Prise Salz2 gestrichene TL Zimt350 g gemahlene Mandeln (mit Haut)Mehl (für die Arbeitsfläche)
Zubereitung:Den Puderzucker in eine Schüssel sieben.3 Eiweiße mit einer Prise Salz mit einem Handmixer dickcremig schlagen.Den Puderzucker nach und nach hinzugeben.6-8 EL des Eischnees abnehmen und beiseitestellen (zum Bestreichen der Sterne).Den Zimt und die Mandeln miteinander vermengen und unter den übrigen Eischnee heben.Den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen, so lässt sich dieser leichter weiterverarbeiten.Die Arbeitsfläche mit ein wenig Puderzucker bestäuben und den Teig ca. 0,5 cm dick ausrollen.Die Zimtsterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.Backofen vorheizen – Ober-/Unterhitze: 150 °C; Umluft: 125 °CDie Zimtsterne mit der Eischneemasse bestreichen.Für ca. 15 Minuten backen und anschließend aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.Tipp: Wer sich nach Abwechslung sehnt, kann den Teig mit etwas löslichem Espressopulver oder Marzipan aufpeppen. Auch optisch können die Zimtsterne zum Beispiel mit gehackten Cranberries, getrockneten Aprikosen oder mit Walnüssen verschönert werden. Einfach nach dem Bestreichen mit Eischnee verzieren.
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Click the icon to see the image in fullscreen mode  
2 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
Click the icon to see the image in fullscreen mode  
1 pcs.
User avatar
Administrators * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Posts: 26659
Joined: 05.2012
Location: München
Thanks: 64
Thanked: 93 times in 89 posts
Highscores: 128
Gender: Male
Status: Lebe München.

Next

Return to "Kaffee - Klatsch"


 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests