EventRotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Party-Tanzen/ Rotel-Reisen und mehr

Moderator: Forenmoderatoren Christoph


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2528

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#31von Forenmoderatoren Christoph » 1. Okt 2013, 09:42

Erste Bilder hochgeladen!!!
Halbmarathon - das 3. Trainingstagebuch sport-aktiv/halbmarathon-training-t3016.html

Schottland - der Bericht post74473.html#p74473

Bild
Benutzeravatar
Forenmoderatoren Christoph
Foren-Guru
Foren-Guru
 
Beiträge: 6776
Registriert: 09.2012
Wohnort: München
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht: männlich
Status: noch zu haben ;-)

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#32von Forenmoderatoren Christoph » 4. Okt 2013, 21:33

Rückschau auf diese wunderbare Reise...

Wettertechnisch hatten wir richtig viel Glück - bis auf die ersten 1,5 Stunden und die letzten 1,5 Tage (nein, ich habe mich nicht verschrieben!) - nur Sonne von einem stahlblauen Himmel ohne Wolken!

Der Bus, ein niegelmagelneuer kombinierter 24-Sitzer Vanhool-Bus aus Belgien, holte uns am 21.09.2013 um 7 Uhr in der Früh am Busparkplatz Messestadt Ost ab. Pünktlich nahmen wir mit leisem Schnurren des Motors Kurs auf die Autobahn: Route München - Kufstein - Innsbruck - Brenner - Brescia - dort abbiegen nach Süden in die Po-Ebene - Cremona - Parma - über das Apennin-Gebirge - nach La Spezia und weiter nach Pisa. 700 km Fahrstrecke wurden in 10,5 Stunden mit Pausen bewältigt ohne Stau!!

Weil es bei diesem Bus ein paar Neuerungen gab, was den Aufbau des Rotels angeht, kurze Einweisung durch Busfahrer Rudi, der dafür extra die erfahrenen Rotelreisenden angefordert hatte. Auch für die anderen Aufgabenbereiche Küche, Elektro sowie Tische und Stühle wurden nach Anregung von Reiseleiterín Agnes Arbeitsgruppen gebildet. Weil eine Reise-TN erst in Pisa am Campingplatz erwartet wurde, konnte RL Agnes auch erst am Abend die Verteilung der Kabinen bekannt geben, weil ja jede(r) die Chance haben sollte, seinen Schlafplatzwunsch zu äußern. Die Kabinenverteilung erfolgt bei Rotel grundsätzlich am ersten Tag durch den/die RL.Nach Kabinenbezug Abendessen im Campingplatz-Restaurant, da an diesem Abend noch nicht gekocht werden sollte.

2. Tag: die Fähre nach Korsika legt von Livorno um 8 Uhr ab, deshalb Abfahrt um 6 Uhr 30 -> Frühstück um 5 Uhr 30!! Dafür am Nachmittag komplett besichtigungsfrei, weil der BUs ausser am Hafen nirgends parken kann, der Bus fährt also gleich nach der 4stündigen Fährüberfahrt zum Campingplatz bei Bastia, auf dem wir insgesamt 4 mal übernachten werden. (Ich entdecke aber in Bastia auf einem Schild den Hinweis auf die Gare Routière = Busbahnhof, also wäre das Parken in der Stadt doch möglich gewesen) Ich nutze die Gelegenheit, über Busmikrofon der Gruppe gegenüber auf mein Hörproblem hinzuweisen, vor allem mit Blick auf die Zeiträume, in denen ich ohne meine Hörhilfen von und zu den sanitären Anlagen zum Duschen unterwegs bin. An diesem Abend des zweiten Tages erstes von der Rotelküche zubereitetes Abendessen: eine Gemüsesuppe, dazu noch zwei Saitenwürstchen. Selbstverständlich wird immer soviel gekocht, dass es noch zu einem Nachschlag reicht.

3. Tag: heute Ausflug nach St. Florent. Unterwegs erfahren wir etwas über das höchst komplizierte Erbrecht auf Korsika. Für jedes Haus gibt es mindestens 100 Erben, das ist der Grund, warum es soviele verfallene Häuser gibt, weil jeder darauf wartet, dass ein anderer es in die Hand nimmt, die Wohngebäude wieder instandzusetzen. Wir fahren über den Col de Teghime, von wo aus man sowohl das Tyrrhenische als auch das Ligurische Meer auf einmal sehen kann, nach St. Florent, wo wir die romanische Kathedrale Santa Maria Assunta aus dem 12. Jh besichtigen. Danach die alte genuesische Festung. Im Anschluss daran begann die erste Wanderung entlang der Côte des Agriates, die auch ein Picknick mit einschließt

4. Tag heute kommen die Eisenbahnfans der Gruppe auf ihre Kosten - eine Fahrt mit dem rasenden Roland von Corte nach Vizzavona, der allerdings sehr laut ist und dessen Fahrt zwar durch eine tolle Bergkulisse führt, direkt an den Fenstern aber immer wieder große Büsche und Bäume vorbeihuschen, die es mir als Hobbyfilmer schwer machen, schöne Aussichten einzufangen. Etwas entschädigt wird man dafür auf der anschließenden Wanderung zu den Cascades des Anglais. Diese führt auf einem schattigen Waldweg leicht nach oben. Bei den Cascades schöne Blicke in die Schlucht. Pause mit Picknick, dann Rückkehr zum Bus, der inzwischen oberhalb des Bahnhofs von Vizzavona auf uns wartet. Rückfahrt nach Corte, der heimlichen Hauptstadt von Korsika, mit einigen Fotostops, die bei Rotel üblich sind. In Corte noch Spaziergang hoch in die Altstadt, wo man einen schönen Ausblick über die Stadt hat. Nach einem schnellen Bier in einem Straßencafé zurück zum Bus und ab nach "Hause nach Bastia", wo wir allerdings bei Dunkelheit zu Abend essen - es gibt Hackbraten mit Nudeln - sehr sehr lecker!!!

5. Tag - Halbzeit! Heute nehmen wir nach dem Frühstück fürs erste Abschied von Bastia und begeben uns auf die Inselumrundung. Wir fahren zunächst wieder in Richtung Corte, biegen allerdings kurz vorher rechts ab in die Scala die Santa Regina. Hier zeigt sich erstmals so wirklich das fahrerische Können von Busfahrer Rudi. Er schafft wirklich die engsten Kurven auf dieser verflixt schmalen Straße. Uns überholen u.a. Motorradfahrer, die wenige km weiter unsere schwierigen Manöver mit der Kamera festhalten. Etwa auf der Hälfte dieser Strecke dürfen wir aussteigen und zu einem - leider dann doch nicht vorhandenen - Jungbrunnen wandern. Auch hier bieten sich phantastische Ausblicke auf die Schlucht, die ich nur zu gerne mit der Kamera festhalte. Von dieser Wanderung kehren wir etwas früher als geplant zurück, sodass unsere Tankstopp- und Staubedingte Verspätung wieder ausgeglichen ist. Weiter geht es mit engen Kurven und viel Hupen, auch jetzt hat meine Videocam keine Ruhepause. Als die Strasse wieder etwas breiter wird, weil die Schlucht hinter uns liegt, gibt es erstmal :clap: :clap: :clap: für Rudi, den er sich wirklich verdient hat! Wir fahren weiter über den Col de Vergio, den mit 1.478 m höchsten befahrbaren Pass Korsikas. Nach der Mittagspause am Piscine d'Aitone geht es mit dem Bus weiter durch die Spelunca-Schlucht nach Porto. Hier übernachten wir auf einem wunderschönen Campingplatz mit den besten Sanitäranlagen und einem guten Gulasch mit Reis zum Abendessen.
Halbmarathon - das 3. Trainingstagebuch sport-aktiv/halbmarathon-training-t3016.html

Schottland - der Bericht post74473.html#p74473

Bild
Benutzeravatar
Forenmoderatoren Christoph
Foren-Guru
Foren-Guru
 
Beiträge: 6776
Registriert: 09.2012
Wohnort: München
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht: männlich
Status: noch zu haben ;-)

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#33von Forenmoderatoren Christoph » 4. Okt 2013, 21:34

6. Tag Heute hat mich meine Blase früher als gewohnt aus meiner Koje getrieben. Da sich ein Hinlegen nicht mehr lohnte, habe ich mich auch gleich tageslichttauglich angezogen - wie übrigens jeden Tag 8-) . An diesem Tag standen zwei Wanderungen auf dem Programm. Die erste vom Tête du Chien (Hundekopf) zum Château Fort - laut Programm als mittel ausgeschrieben, für meine Begriffe aber eher schwierig, da sehr steil und felsig. Nach einem Gruppenphoto kehren wir ca. 20 Minuten früher zurück als geplant. Diesen Zeitgewinn nutzen wir für eine zusätzliche Kaffeepause vor der zweiten Wanderung. Am Lokal, wo wir den Kaffee nehmen durften, hat sich das totale Verkehrschaos gebildet. Durch dieses Chaos müssen wir uns nun durchwühlen zum Beginn unserer 2. Wanderung, eine One-Way-Wanderung, an deren Ende uns unser Bus wieder abholt. Bevor es aber mit dem Rotelbus weitergeht, gibt's noch einen Abstecher zum Herz der Calanche. Weiter nach Cargèse, wo wir zum einen ausnahmsweise kein Picknick haben sondern in einem normalen Lokal essen dürfen und zum anderen zwei Kirchen besichtigen, u.a. eine griechische. Weiter geht's nach Ajaccio, der Hauptstadt Korsikas und Geburtsstadt von Napoleon Bonaparte. Kurze Stadtführung, dann Freizeit zum Eisessen und Bummel durch die Stadt. Danach Fahrt zum Campingplatz mit so ziemlich dem kürzesten Weg vom Rotel zu den Sanitären Anlagen :-) Heute Abend übrigens Spaghetti Bolognese à la Rotellaise. Und sehr viele Mücken :angst:

7. Tag Der Tag beginnt nach dem Frühstück mit einem Besuch des Bauernmarktes in Ajaccio, wo wir uns mit kulinarischen Mitbringseln eindecken können. Rudi und Agnes indes kaufen für das kommende Abendessen in Bonifacio ein. Zunächst fahren wir weiter nach Filitosa, die bedeutendste prähistorische Ausgrabungsstätte Korsikas. Über Sartène geht es weiter nach Bonifacio, wo wir eine Bootsfahrt unternehmen und uns die auf einem Kreidefelsen erbaute Stadt von unten anschauen. Danach Fahrt zum Campingplatz bei Bonifacio. Heute abend gibt es Ratatouille mit Reis. An diesem Abend hole ich mir insgesamt drei Ladungen aus den Töpfen, es war aber auch gut!! :clap:

8. Tag, heute endet unsere Rundfahrt über die Insel, wir sind am späten Nachmittag wieder in Bastia. Doch zuvor fahren wir nochmals nach Bonifacio rein und unternehmen zunächst eine Wanderung entlang der Steilküste in Richtung Leuchtturm und wieder zurück, danach besichtigen wir noch die Haute Ville, die Oberstadt, die wir am Nachmittag zuvor vom Wasser aus gesehen haben. Mittags um 12 Uhr setzen wir unsere Fahrt fort und legen am Golf von Porto Vecchio eine mittagsrast am Strand ein. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder unsere "Heimat" in Bastia. Das Rotel-Aufbau-Team bekommt heute das Kommando, die Regenplane mit in den Aufbau mit einzubeziehen, da sich Regen ankündigt. Dieser Aufbau wird auf Video festgehalten. Zum Abendessen - das letzte von der Rotelküche - gibt es Rouladen und Kartoffelpüree. Ich erfahre, dass man eigentlich einen starken Mann benötigt hätte, um das Püree zu rühren.

9. Tag wir frühstücken heute erst um halb acht. Sehr schön, schlafen bis 7 Uhr, was man auf einer Rotelreise schon wirklich als Luxus bezeichnen darf :lol: Wir fahren nochmals rein nach Bastia, wo wir noch durch die Stadt bummeln und einen abschließenden Drink in einem typisch französischen Strassencafé zu uns nehmen. Danach begeben wir uns zu unserem rollenden Zuhause, wo das Hafenpersonal unsere Pässe bzw Perso's sehen will. Wir müssen dann im Bus bleiben und probieren dabei sämtliche Schalter und Knöpfe aus, die sich im Cockpit des Busses und über unseren Plätzen befinden. Dann heißt es Aussteigen und in Zweierreihen auf die Fähre laufen. Diese soll um 13 Uhr 30 ablegen, was aber nicht zu schaffen ist, da sie schon mit erheblicher Verspätung in Bastia angekommen ist. Livorno erreichen wir um 18 Uhr 30. Um 19 Uhr 30 sind wir dann auf unserem Campingplatz in Pisa, wo wir ab 20 Uhr 15 das Abendessen einnehmen dürfen und vorher noch mit Regenplane aufbauen müssen. Rein theoretisch hätte man noch einen Spaziergang zum schiefen Turm von Pisa unternehmen können, das habe ich mir aber verkniffen, weil ich mit Sicherheit mal wieder nach Pisa fahren werde.

10. und letzter Tag. Heimreise. Nach dem Frühstück dürfen wir abwaschen und sämtliches Geschirr sowie die Küchenhandtücher wieder abgeben. Die Betten können auch abgezogen werden, die Fenster müssen fest verschlossen werden. Ein letzter Abbau, der 15 Minuten vor der Abfahrt beendet ist!!! Mit Regenplane! Wir fahren von Pisa aus in den Apennin, wo es dann ziemlich heftig regnet. In der Poebene wird das Wetter ein bisschen besser, am Brenner erneut Sauwetter. Wir sind bereits um 18 Uhr wieder an der Messestadt Ost, wo das große ABschiednehmen beginnt, und sich dann alles schnell in alle Winde zerstreut. Mit ein paar aus der Gruppe bin ich in der U2 bis Innsbrucker Ring zusammen, ab dort fahre ich allein nach haus.

Nachtrag zum 10. Tag der Reise - Trinkgeld!!


Trinkgeld hat es für RL Agnes und Busfahrer Rudi natürlich gegeben, es wurde am letzten Tag auf der langen Heimreise gesammelt und durch einen Reisegast - meine Nebensitzerin - mit Ansprache über Busmikrofon überreicht. Zu diesem Zweck haben übrigens zwei Mitreisende ihre roten Geschirrsäckchen geopfert.
Halbmarathon - das 3. Trainingstagebuch sport-aktiv/halbmarathon-training-t3016.html

Schottland - der Bericht post74473.html#p74473

Bild
Benutzeravatar
Forenmoderatoren Christoph
Foren-Guru
Foren-Guru
 
Beiträge: 6776
Registriert: 09.2012
Wohnort: München
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht: männlich
Status: noch zu haben ;-)

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#34von Forenmoderatoren Christoph » 4. Okt 2013, 21:41

Wie geht's nun weiter?

Zum einen gibt's in absehbarer Zeit selbstverständlich einen Rotelkino-Abend, zum andern sicherlich auch wieder eine Rotel-Reise, die aber nur noch hier bei F4Y zu lesen sein wird. Bei den Müsis wird's nur noch die Rotel-Interessengruppe geben.
Halbmarathon - das 3. Trainingstagebuch sport-aktiv/halbmarathon-training-t3016.html

Schottland - der Bericht post74473.html#p74473

Bild
Benutzeravatar
Forenmoderatoren Christoph
Foren-Guru
Foren-Guru
 
Beiträge: 6776
Registriert: 09.2012
Wohnort: München
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht: männlich
Status: noch zu haben ;-)

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#35von Forenmoderatoren Sterndal » 5. Okt 2013, 10:07

Danke Christoph- bin zwar noch nicht ganz durch, startet aber schon seehr interessant :daumen:


Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Forenmoderatoren Sterndal
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 9200
Registriert: 09.2012
Wohnort: München
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 21x in 20 Posts
Geschlecht: weiblich

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#36von alka.seltzer » 5. Okt 2013, 10:09

Ich fand dem Bericht auch interessant - danke Christoph. :flower:
Quod licet iovi non licet bovi.
Benutzeravatar
alka.seltzer
Foren-Guru
Foren-Guru
 
Beiträge: 5978
Registriert: 04.2013
Wohnort: austria
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 6x in 6 Posts
Geschlecht: weiblich
Status: *Ironymus*

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#37von Administratoren * Rick50 * » 5. Okt 2013, 10:17

Danke für den interessanten und detailgetreuen Bericht. :daumen:
Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst ... denkst Du?

Freizeit in München


Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
2 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Klicke auf das Icon, um es im Vollbildmodus zu sehen  
1 St.
Benutzeravatar
Administratoren * Rick50 *
Forum Admin
Forum Admin
 
Beiträge: 18802
Registriert: 05.2012
Wohnort: München
Danke gegeben: 53
Danke bekommen: 88x in 84 Posts
Highscores: 119
Geschlecht: männlich
Status: Lebe München.

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#38von Forenmoderatoren Christoph » 5. Okt 2013, 10:24

Videoschneiden hat noch nicht angefangen, das wird aber wieder ein Mörderspaß :prost: :hello:
Halbmarathon - das 3. Trainingstagebuch sport-aktiv/halbmarathon-training-t3016.html

Schottland - der Bericht post74473.html#p74473

Bild
Benutzeravatar
Forenmoderatoren Christoph
Foren-Guru
Foren-Guru
 
Beiträge: 6776
Registriert: 09.2012
Wohnort: München
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht: männlich
Status: noch zu haben ;-)

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#39von Forenmoderatoren Christoph » 5. Okt 2013, 10:25

Ich bedanke mich für euer Feedback!! :daumen:
Halbmarathon - das 3. Trainingstagebuch sport-aktiv/halbmarathon-training-t3016.html

Schottland - der Bericht post74473.html#p74473

Bild
Benutzeravatar
Forenmoderatoren Christoph
Foren-Guru
Foren-Guru
 
Beiträge: 6776
Registriert: 09.2012
Wohnort: München
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht: männlich
Status: noch zu haben ;-)

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#40von linos203 » 5. Okt 2013, 11:02

Hauptsache Dir hat es gefallen und Du warst eine Woche weg! :jjj:
Don’t try to give me cold water
I don’t wanna sober up
Benutzeravatar
linos203
Powerposter
Powerposter
 
Beiträge: 830
Registriert: 08.2013
Wohnort: Schwabing-West
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 12x in 12 Posts
Highscores: 18
Geschlecht: männlich
Status: verschlüsselt

Re: Rotel-Reise "Wandern auf Korsika"

Beitrag#41von Forenmoderatoren Christoph » 5. Okt 2013, 12:36

linos203 hat geschrieben:Hauptsache Dir hat es gefallen und Du warst eine Woche weg! :jjj:


Hast nur leider die falsche Mülltonne erwischt :basti: :nono: :beleidigt:
Halbmarathon - das 3. Trainingstagebuch sport-aktiv/halbmarathon-training-t3016.html

Schottland - der Bericht post74473.html#p74473

Bild
Benutzeravatar
Forenmoderatoren Christoph
Foren-Guru
Foren-Guru
 
Beiträge: 6776
Registriert: 09.2012
Wohnort: München
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 18 Posts
Geschlecht: männlich
Status: noch zu haben ;-)

Vorherige

Zurück zu "Party, Rotel-Reisen"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

rotel tours korsika

rotel duschen

rotel korsika 2016 rotel korsika rotel tours 2016 rotel tours oster 2016 rotel reisen Rotelreise Island 2016 gindlAlm übernachten rotel reisen 2014 wandern korsika rotel wandern auf korsika wandern auf korsika mit rotel tours
cron
web tracker